Anzeigen

Redaktion

Media-Daten

 

Friebo

Bürozeiten:
Montags bis Donnerstag: 9 bis 13 Uhr und 14:00 bis 17 Uhr
Freitags: 9 bis 12 Uhr

Kontakt
Freitag, 31 August 2018 12:44

Feuerwehr lädt zum Tag der offenen Tür

geschrieben von Michael Tietz
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Leben rettet die Feuerwehr Jaderberg unter anderem mit der Einsatzgruppe „First Responder“, die im Jahr 2005 gegründet wurde. Die ehrenamtlichen Helfer überbrücken bei einem medizischen Notfall die Zeit bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes mit qualifizierten basismedizinischen Maßnahmen. Leben rettet die Feuerwehr Jaderberg unter anderem mit der Einsatzgruppe „First Responder“, die im Jahr 2005 gegründet wurde. Die ehrenamtlichen Helfer überbrücken bei einem medizischen Notfall die Zeit bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes mit qualifizierten basismedizinischen Maßnahmen. Foto: Feuerwehr Jaderberg
Ehrenamtliche Hilfe seit 85 Jahren: Freiwillige Feuerwehr in Jaderberg 1933 gegründet

Jaderberg.
Es war ein Unglück der Großherzoglichen Eisenbahn im Jahr 1908, das den Grundstein für ein organisiertes Löschwesen in Jaderberg legen sollte: Ein Güterzug entgleiste, die Dampflokomotive stürzte um, ein Schuppen geriet in Brand. Anwohnern gelang es, das Feuer mit Eimern zu löschen, doch in der Folge forderten die Dorfbewohner die Berufung einer Pflichtfeuerwehr. So kam es auch: Vor 110 Jahren verpflichtete die Gemeinde zunächst fünf Männer, die fortan mit der Handspritze aus dem Bahnhof im Ort die Brandbekämpfung gewährleisten sollten. Bis dahin war man im Brandfalle allein auf die Hilfe der Familie und der Nachbarn angewiesen.

Es sollte dann noch einmal 25 Jahre dauern, bis mit Unterstützung der Feuerwehr Varel die Freiwillige Feuerwehr Jaderberg ins Leben gerufen wurden: Anno 1933 fand im Gasthof Pundt, dem späteren Zoo und heutigen Tier- und Freizeitpark, die Gründungsversammlung statt. Zunächst ging es weiterhin mit der Handdruckspritze in den Einsatz, bevor ab 1934 ein von Georg Engelbart und Hans Wilkens umgebautes offenes Hansa Lloyd-Fahrzeug mit Tragkraftspritze zur Verfügung stand.
Während des Zweiten Weltkrieges erhielt die Feuerwehr im Jahr 1943 ihr erstes genormtes Löschgruppenfahrzeug vom Typ LF 8 auf einem Mercedes-Fahrgestell. Mit der damaligen Kreisfeuerwehrbereitschaft Wesermarsch wurden während des Krieges auch Einsätze nach Bombenangriffen in Wilhelmshaven, Bremen und Bremerhaven gefahren. Nach Kriegsende überprüfte der örtliche Kommandant der alliierten Truppen im Rahmen einer Übung die Einsatzbereitschaft der Feuerwehr Jaderberg, die damals bei der Gaststätte Pundt stationiert war. Nach schwierigen Anfangsjahren nach dem Krieg bekam die Jaderberger Feuerwehr erst im Jahr 1953 ihr erstes „eigenes“ Feuerwehrhaus mitsamt Schlauchtrockenturm und einer Wohnung am Hakenweg. Ende der 70er Jahre wurde das Gebäude saniert und um eine Fahrzeugbox und einen Schulungsraum erweitert. 1989 konnte die Ortswehr die Fahrzeughalle der Werkfeuerwehr der Flugzeugwerke MBB in Lemwerder übernehmen, die in Eigenleistung von den Feuerwehrleuten und freiwilligen Helfern in Jaderberg wieder aufgebaut wurde.

Die Aufgaben und Einsätze der Stützpunktfeuerwehr Jaderberg nahmen im Verlauf der Jahre erheblich zu, insbesondere verschiebt sich das Einsatzgeschehen von der Brandbekämpfung immer weiter zu technischen Hilfeleistungen. Fahrzeuge und Geräte wurden von der Gemeinde immer wieder auf den neuesten Stand gebracht und erweitert. Anfang der 60er Jahre gab es die ersten Funkgeräte, die Feuerwehrleute erhielten erste Meldeempfänger für die Alarmierung. Auch die Sirenensteuerung wurde auf Funk umgerüstet. Seit Anfang der 60er Jahre gehört die Stützpunktfeuerwehr Jaderberg zur neuen Kreisfeuerwehrbereitschaft Wesermarsch und war mit bei verschiedenen Großbränden im gesamten Landkreis im Einsatz.

First Responder und „Blue Lights“
Um die Sicherheit in der Gemeinde verdient gemacht hat sich die Feuerwehr Jaderberg auch mit der Einsatzgruppe „First Responder“, die 2005 ihre Arbeit aufgenommen hat. Die First Responder, übersetzt etwa „zuerst Reagierende“, bilden eine Ergänzung der Rettungskette, die gerade im ländlichen Raum eine bedeutende Rolle spielt. Ehrenamtliche Helfer, die im Notfall schnell zur Stelle und grundlegend rettungsdienstlich ausgebildet sind, überbrücken die Zeit bis zum Eintreffen des professionellen Rettungsdienstes mit qualifizierten Maßnahmen. Etwa 18 Ersthelfer sowie Notfallsanitäter und Fachberater wie Ärzte und Krankenschwestern gehören zu der Gruppe, die mit einem eigenen Fahrzeug immer einsatzbereit ist.
Leiter der First Responder ist Helmut Munderloh, im vergangenen Jahr waren die Ersthelfer insgesamt zu 88 Einsätzen ausgerückt.
Fest mit der Stützpunktwehr verbunden ist auch der Förderverein, der so manche Anschaffung ermöglicht, die nicht vom Budget der Kommune gedeckt ist. Unterstützt werden dabei auch immer wieder die Cheerleader „Blue Lights“, ohne Frage eine Art Aushängeschild der Jaderberger Feuerwehr. Vor 22 Jahren gegründet, hat sich die Cheerleadergruppe – in Nachfolge zur früheren Damen- und Mädchengarde im Karneval entstanden – mit vielen Auftritten in der weiteren Region einen Namen gemacht.

Feuerwehr als Veranstalter
Seit den 50er Jahren wird von der Feuerwehr die große Osterfeuerveranstaltung organisiert, die sich inzwischen zu einem Volksfest mit alljährlich einigen tausend Besuchern entwickelt hat. Über 35 Jahre liefen zudem die Karnevalsveranstaltungen der Feuerwehr im Saal des Tierparks, die aber vor elf Jahren nach schwindendem Interesse eingestellt wurden. Nach wie vor großer Beliebtheit erfreut sich aber der traditionelle Jader­berger Laternenumzug sowie die Ferienpassaktionen der Feuerwehr – nicht zuletzt ein Stück Jugendarbeit in eigener Sache.

Das Programm
Anlässlich des 85-jährigen Bestehens der Ortswehr wird herzlich eingeladen zu einem Tag der offenen Tür beim Feuerwehr-Gerätehaus am Hakenweg in Jaderberg. An diesem Sonntag, 2. September, wird dabei von 11 bis 17 Uhr viel Information und Unterhaltung rund um das Feuerwehrwesen geboten.
Es werden Geräte und Fahrzeuge gezeigt, verschiedene Vorführungen und Einsatzübungen sind geplant. Zudem werden vielfältige Informationen über die Arbeit und die verschiedenen Aufgaben der Feuerwehr und der Einsatzgruppe First Responder aufbereitet. Auch der Förderverein der Feuerwehr ist dabei und informiert über Ziele und bisherige Projekte – natürlich auch, um weitere Jaderberger für eine Unterstützung des Vereins und damit der Ortswehr zu gewinnen. Für Showeinlagen sorgen natürlich unter anderem die Cheerleader „Blue Lights“, außerdem wird für Beköstigung gesorgt sein.
Viele Infos gibt es auch unter:www.feuerwehrjaderberg.de
Gelesen 874 mal Letzte Änderung am Freitag, 31 August 2018 12:52

Online lesen...

Leserreisen 2018

Facebook

Adresse

Friesländer Bote GmbH & Co. KG
Friesländer Bote GmbH & Co. KG
Elisabethstr. 13
Elisabethstr. 13
26316 Varel
26316 Varel

Bürozeiten:

Montag bis Donnerstag:
Montag bis Donnerstag:
9 bis 13 Uhr und 14 bis 17 Uhr
9 bis 13 Uhr und 14 bis 17 Uhr
Freitag:
Freitag:
9 bis 12 Uhr
9 bis 12 Uhr