Anzeigen

Redaktion

Media-Daten

 

Friebo

Bürozeiten:
Montags bis Donnerstag: 9 bis 13 Uhr und 14:00 bis 17 Uhr
Freitags: 9 bis 12 Uhr

Kontakt

Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /var/www/vhosts/friebo.de/httpdocs/components/com_k2/models/item.php on line 763
Dienstag, 09 Juli 2019 12:29

Mitfahrer sucht Mitnehmer – und umgekehrt

geschrieben von Michael Tietz
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Zusammen mit dem stv. Bürgermeister Helmut Höpken enthüllte Gela Fricke von der Ideenschmiede in der letzten Woche die Anzeigetafel an der neuen Mitfahrerbank vor der Raiffeisenbank in Jaderberg. Mögliche Fahrtziele sind Jade, Diekmannshausen, Schweiburg und Varel.   Zusammen mit dem stv. Bürgermeister Helmut Höpken enthüllte Gela Fricke von der Ideenschmiede in der letzten Woche die Anzeigetafel an der neuen Mitfahrerbank vor der Raiffeisenbank in Jaderberg. Mögliche Fahrtziele sind Jade, Diekmannshausen, Schweiburg und Varel. Foto: Michael Tietz
Projekt der Ideenschmiede gestartet – Vier feste Stationen – Ausweis schafft Sicherheit auf beiden Seiten

Jaderberg.
Schilder und Bänke sind aufgebaut, die erstern Mitnehmerkarten bereits ausgegeben worden – nun ist es an den Einwohnern in der Gemeinde Jade, das Projekt mit Leben zu füllen: Denn die „Mitfahrerbank“ setzt auf Gemeindschaftssinn und Solidarität. Am Freitag letzter Woche wurde das neue System mit einer kleinen zeremoniellen Enthüllung der Mitfahrerbank an der Tiergartenstraße in Jaderberg in Betrieb genommen.
Die Mitfahrerbänke sollen die Mobilität für die Menschen in der Gemeinde verbessern und die eklatanten Lücken im ausgedünnten Verkehrsnetz schließen (wir berichteten). Denn einen öffentlichen Nahverkehr gibt es in Jade im Grunde nicht. Wer kein Auto hat, ist häufig aufgeschmissen.

Mit dieser Erkenntnis haben sich Mitglieder der Ideenschmiede Jade in den vergangenen Monaten darum bemüht, auch in Ortschaften der Jade ein Mitnehmer-Netz zu entwickeln, nach Vorbild Varel, wo bereits im vergangenen Jahr Mitfahrer-Stationen in Betrieb genommen worden waren. Vorangetrieben wurde das Projekt von Gela Fricke, Paul Wehlage, Yvonne Scheffel-Schulz und Renate Düring. Angebunden wird das Netz auch an die Stationen, die es in Varel gibt. „Rolf Ammermann und Lothar Macht aus Varel haben uns viele Tipps gegeben und von ihren Erfahrungen berichtet“, so Gela Fricke.
Sie hatte sich um die behördlichen Genehmigungen für die Schilder und Bänke bemüht, außerdem bei Unternehmen um Spenden gebeten. Beides durchaus mit Erfolg.
Einen besonderen Dank richtete die Initiatorin an die Raiff­eisen-Volksbank, die den Aufbau ebenso maßgeblich unterstützt habe wie die Barthel-Stiftung aus Varel. Zudem haben viele Betriebe in der Gemeinde wie auch Privatpersonen das Vorhaben mit einer Spende möglich gemacht. Schlosser Wolfgang Meyer hatte die Signalschilder mitsamt den klappbaren Zielanzeigern gefertigt. Auch mi Rathaus erfuhr das Vorhaben viel Unterstützung, so habe der kommunale Bauhof für die Montage der Schilder gesorgt.
Holger Katmann, Leiter der RVB in Jaderberg, wies darauf hin, dass der Platz vor dem Gebäude demnächst umgestaltet wird, dabei wird auch mehr Platz für Fahrräder geschaffen, den freilich auch die „Mitfahrer“ nutzen können.

Nun kann es also losgehen: Sowohl Mitfahrer wie auch Mitnehmer können sich gratis registrieren lassen und bekommen dann einen entsprechenden gelben Ausweis. „Das sorgt für mehr Vertrauen und zusätzliche Sicherheit“, betonte Gela Fricke. Apropos Sicherheit: Passagiere sind in Autos grundsätzlich über die Fahrzeug-Haftpflicht versichert.
Mitfahrstationen mit „Zielanzeiger“ gibt es zunächst in Jaderberg vor der Bank, in Schweiburg bei der Feuerwehr, am Rathaus in Jade sowie an der B 437 in Diekmannshausen. Eine Mitnahme muss aber nicht zwingend dort erfolgen: „Wer mitgenommen werden möchte, kann im Grunde überall sein gelbes Kärtchen zeigen und auf einen Mitnehmer warten“, betonte Gela Fricke.
Im Namen von Gemeinderat udn Verwaltung bedankte sich der stellvertretende Bürgermeister Helmut Höpken bei Gela Fricke und ihren Mitstreitern für das Engagement: „Ich hoffe, das wird auch in Jade gut angenommen und in Zukunft noch weiter ausgebaut“, so Höpken. Dass die Strecke von Jaderberg nach Varel (und zurück) zu den gefragtesten Wegen zählen dürfte, dieser Prognose widersprach niemand: In Varel gibt es Stationen unter anderem am Krankenhaus und bei Famila.
Entsetzt zeigten sich Gela Fricke und ihre Mitstreiter am vergangenen Wochenende von der Tatsache, dass die Schilder an der neuen Mitfahrerbank in Jaderberg schon in der ersten Nacht nach ihrer Enthüllung zum Ziel von mutwilliger Sachbeschädigung wurden: Chaoten hatten die Schilder abgerissen und ein Stück weiter in den Straßengraben geworfen. Die Polizei wurde informiert, Wolfgang Meyer machte sich gleich an die Instandsetzung mit robusterer Befestigung.

>> Ausgabestellen für die MItnehmer- und Mitfahrer-Kärtchen sind unter anderem das Rathaus in Jade, die Raiffeisenbanken in Jaderberg und Schweiburg, Sandras Lädchen und das Blumengeschäft Oltmanns in Jaderberg sowie der Baustoffhandel Diekmann in Diekmannshausen.

Wer Pflege und Ausbau des Projekts unterstützen möchte, kann das mit einer Spende tun: Projekt Mitfahrerbank, Konto DE28 2826 2673 2720 7501 00 bei der RVB Varel.

Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /var/www/vhosts/friebo.de/httpdocs/components/com_k2/templates/default/item.php on line 248
Gelesen 694 mal Letzte Änderung am Freitag, 12 Juli 2019 12:34

Online lesen...

Leserreisen 2018

Facebook

Adresse

Friesländer Bote GmbH & Co. KG
Friesländer Bote GmbH & Co. KG
Elisabethstr. 13
Elisabethstr. 13
26316 Varel
26316 Varel

Bürozeiten:

Montag bis Donnerstag:
Montag bis Donnerstag:
9 bis 13 Uhr und 14 bis 17 Uhr
9 bis 13 Uhr und 14 bis 17 Uhr
Freitag:
Freitag:
9 bis 12 Uhr
9 bis 12 Uhr