Anzeigen

Redaktion

Media-Daten

 

Friebo

Bürozeiten:
Montags bis Donnerstag: 9 bis 13 Uhr und 14:00 bis 17 Uhr
Freitags: 9 bis 12 Uhr

Kontakt

Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /var/www/vhosts/friebo.de/httpdocs/components/com_k2/models/item.php on line 763
Dienstag, 24 September 2019 12:36

Kinder für den Lebensraum Natur begeistern

geschrieben von Michael Tietz
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Im Bollenhagener Moorwald waren jetzt Schülerinnen und Schüler der Grundschule Kirchhammelwarden zu Besuch. Im Bollenhagener Moorwald waren jetzt Schülerinnen und Schüler der Grundschule Kirchhammelwarden zu Besuch. Foto: Michael Tietz
Ehrenamtliche Botschafter für „Erlebnis Natur“ qualifiziert: Tour durch den Bollenhagener Moorwald

Bollenhagen.
Einen spannenden Nachmittag verbrachten kürzlich Kinder der Grundschule Kirchhammelwarden (Brake) im Bollenhagener Moorwald: Sie machten sich mit dem Lebensraum Wald vertraut, lernten Fährten zu lesen und Bäume zu unterscheiden – und konnten sogar mit einigen Tierarten auf Tuchfühlung gehen.
Möglich machten das Friederike Kaempfe und Nina Mattern: Die beiden Frauen sind in ihrer Freizeit in der Jägerschaft aktiv und haben sich in den vergangenen Monaten im Rahmen des Projekts „Erlebnis Natur – Ist doch Ehrensache“ zu ehrenamtlichen Botschafterinnen ausbilden lassen.

Für das Qualifizierungsprojekt haben sich unter Schirmherrschaft des Niedersächsischen Kultusministeriums und mit finanzieller Förderung durch die Bingo-Umweltstiftung die Landesjägerschaft Niedersachsen, der Anglerverband und der Sportfischereiverband zusammengetan. Die Überlegung dabei: Wer in einem der Verbände als Mitglied aktiv ist, verfügt bereits über fundiertes Wissen in Sachen Natur und kann so als authentischer Botschafter Kenntnisse und Begeisterung besonders gut weitergeben.
In der Qualifizierungsoffensive wurden landesweit 100 Ehrenamtliche aus den genannten Verbänden für den Einsatz als „Naturbotschafter“ ausgebildet, für die Schulung in der Region Friesland und Wesermarsch war Umweltpädagogin Yvonne Scheffel-Schulz aus Jade zuständig. Sie schwärmt von den Möglichkeiten, die durch das Projekt geschaffen wurden: „Es gibt tolles Lehr- und Anschauungsmaterial, sowohl für die Botschafter selbst als auch für die Zielgruppe, also Kinder und Jugendliche, die künftig Lehreinheiten im Wald abhalten können.“ Und nicht nur im Wald: Es geht bei dem Projekt „Erlebnis Natur“ auch um die Vielfalt der Naturräume: Gerade Niedersachsen habe da mit Landschaften an der Küste, mit Moor und Marsch bis hin zu Gebirgswäldern im Harz viel Abwechslung zu bieten, betont Yvonne Scheffel-Schulz.
Die Ehrenamtlichen wurden darin geschult, die Naturräume und ihre Besonderheiten vorzustellen und zielgruppengerecht Angebote zu entwickeln. Dabei hilft ein Ideenbuch, ergänzt durch weitere Hilfsmittel wie Entdeckermobil und Erlebnisrucksack.

Pause am Weidentipi: Was es im Lebenraum Wald alles zu entdecken gibt, zeigten Friederike Kaempfe und Nina Mattern den Kindern.

Das Angebot kann von Schulen und anderen Bildungseinrichtungen kostenlos in Anspruch genommen werden, Ansprechpartner sind dabei regionale Umweltzentren wie etwa das RUZ in Schortens.
In mehreren Workshops und bei Coachings an verschiedenen Standorten wurden auch Nina Mattern und Friederike Kaempfe auf ihre neuen Aufgaben vorbereitet, im Bollenhagener Moorwald haben sie mit Unterstützung durch ihre Mentorin Yvonne Scheffel-Schulz nun erstmals selbst eine Schülergruppe begrüßt. Die Viertklässler waren begeistert – die Regeln, die beim Aufenthalt in der Natur zu beachten sind, hatten sie alle schon drauf: Wer Wildtiere beobachten will, sollte sich freilich leise und vorsichtig bewegen. Außerdem werden nicht einfach Zweige und Blätter abgerissen, und vor allem wird natürlich kein Abfall im Wald hinterlasse – ist doch Ehrensache.

Ziel der Aktion ist es, bis Ende 2019 rund 2.500 Kinder insbesondere im Grundschulalter für die Natur zu begeistern und die Funktion der Lebensräume zu vermitteln. Das alles unter dem Motto „Nur was ich kenne und schätze, kann ich auch schützen“.

Yvonne Scheffel-Schulz hofft, dass die Aktion fortgesetzt wird, damit weitere Ehrenamtliche zu Naturbotschaftern qualifiziert werden können. Denn das Vorhaben ist auch ein Beitrag zur „UN-Dekade biologische Vielfalt“.
Infos: www.ruz-schortens.de
www.schubz-online.de/ehrensachenatur

Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /var/www/vhosts/friebo.de/httpdocs/components/com_k2/templates/default/item.php on line 248
Gelesen 483 mal Letzte Änderung am Mittwoch, 06 November 2019 14:38

Online lesen...

Leserreisen 2018

Facebook

Adresse

Friesländer Bote GmbH & Co. KG
Friesländer Bote GmbH & Co. KG
Elisabethstr. 13
Elisabethstr. 13
26316 Varel
26316 Varel

Bürozeiten:

Montag bis Donnerstag:
Montag bis Donnerstag:
9 bis 13 Uhr und 14 bis 17 Uhr
9 bis 13 Uhr und 14 bis 17 Uhr
Freitag:
Freitag:
9 bis 12 Uhr
9 bis 12 Uhr