Anzeigen

Redaktion

Media-Daten

 

Friebo

Bürozeiten:
Montags bis Donnerstag: 9 bis 13 Uhr und 14:00 bis 17 Uhr
Freitags: 9 bis 12 Uhr

Kontakt
Freitag, 13 Juli 2018 11:26

„Kein Event, sondern ein Fest!“

geschrieben von Redaktion
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Angesagte Bands und generationenübergreifende Unterhaltung vor einer atemberaubenden Kulisse erwartet die Besucher des Watt en Schlick Fests auch in diesem Jahr. Angesagte Bands und generationenübergreifende Unterhaltung vor einer atemberaubenden Kulisse erwartet die Besucher des Watt en Schlick Fests auch in diesem Jahr. Ulf Duda

Das Watt en Schlick Fest mit hochkarätigem Line-Up vom 3. bis 5. August wieder am Kurhaus-Strand

Dangast. Kann ein Festival die große Liebe werden? – Ja, es kann! Und zwar dann, wenn sich beim Watt en Schlick Fest die Leidenschaft für urbane und aktuelle Kultur mit einem friedlichen, atmosphärischen Fest für alle Generationen verbindet. Keine vier Wochen mehr und am Strand unterhalb des Kurhauses findet bereits zum fünften Mal das 2017 mit dem Helga-Award zum „Besten Festival“ Deutschlands ausgezeichnete Kulturspektakel statt – direkt am Weltnaturerbe Wattenmeer.

In diesem Jahr ist das Programm des interdisziplinären Festivals noch internationaler aufgestellt. Unter anderem repräsentiert das der Headliner am Samstagabend. Das sechsköpfige Groove-Kollektiv Fat Freddy’s Drop kommt aus Neuseeland. Am Festival-Freitag tritt eine der zurzeit angesagtesten Rapperinnen Deutschlands auf der großen Bühne mit Blick auf Schlick auf: Hauptact am späten Abend ist Haiyti. Am Festivalsonntag setzt dann eine Band, die sich in ihrer langjährigen Geschichte immer wieder neu erfunden hat, den Schlusspunkt. Tocotronic spannt den Bogen weit und spielt Songs aus den letzten 25 Jahren.
Wie im letzten Jahr gibt es auch diesmal wieder auf vier unterschiedlichen Bühnen – der großen Mainstage, dem Zirkuszelt, der Palette und der schwimmenden Bühne Floß – einen spannenden Programm-Mix. Neben viel Musik finden dort Lesungen, Shows und Aktionen statt sowie ein Filmprogramm, das in diesem Jahr zum Teil in einem eigenen Zelt etwas abseits vom Festivaltrubel gezeigt wird. Insgesamt werden an drei Tagen rund 60 einzelne Programmpunkte bei dem einzigen Festival der Welt, das direkt am Wattenmeer stattfindet, zu erleben sein. Am Festival-Sonntag wird es wieder traditionell dreckig, wenn die Deutschen Meisterschaften im Schlickrutschen ausgetragen werden. Es gilt, die 150 Meter langen Strecke am schnellsten mit dem Schlickschlitten zurückzulegen und den Vorjahressiegern den begehrten Titel wieder abzujagen.
Hoch oben über dem 3-Tage-Kulturspektakel thront als Pate des Festivals das Kurhaus Dangast, das seit Jahrzehnten Dreh- und Angelpunkt der Künstlerszene in Dangast war und bis heute ein atmosphärischer Treffpunkt für alle Generationen ist. An diese Grundhaltung knüpft auch das Festival seit Jahren an. Denn dass die unterschiedlichen Generationen zusammenkommen und gemeinsam in friedlicher Atmosphäre beim Watt en Schlick Fest spannende Kultur erleben, ist auch eine der Grundideen des Festivals, erklärt Festivalleiter Till Krägeloh: „Es geht hier ganz viel auch um Austausch, Auseinandersetzung und darum, sich auch einmal von Dingen überraschen zu lassen, die man noch nicht kennt. Sich offen zu zeigen, neugierig zu sein und die Kultur der anderen kennenzulernen“, erklärt Krägeloh. Dabei spiele die künstlerische Qualität eine ganz wichtige Rolle. „Es geht auch darum, zeitgenössische Kultur abzubilden. Deshalb nenne ich das ja hier immer ganz gern das ‘Montreux des Nordens’!“, so der Festivalmacher.
Was damit gemeint ist, spiegelt sich auch in der Zusammenstellung des Programms wider, wenn sich Künstler wie der Pianist Martin Kohlstedt, der unter anderem in Konzertsälen wie der Hamburger Elbphilharmonie auftritt, oder der Battle-Rapper Johnny Rakete im gleichen Umfeld präsentieren und neben bekannten Größen auch spannende Newcomer die Chance für einen Auftritt vor größerem Publikum erhalten. Dass dieses Konzept auch jenseits der kulturellen Metropolen großen Anklang findet und richtig gut funktioniert, zeigen die Erfolge und die durchweg positive Resonanz des Publikums der letzten Jahre. Das Festival-Ticket für das Watt en Schlick Fest 2018 ist bereits ausverkauft. Es gibt allerdings noch einige Tageskarten.

Mehr Infos zu Tickets und Programm unter www.wattenschlick.de.

Gelesen 1342 mal Letzte Änderung am Freitag, 13 Juli 2018 11:32

Online lesen...

Facebook

Adresse

Friesländer Bote GmbH & Co. KG
Friesländer Bote GmbH & Co. KG
Elisabethstr. 13
Elisabethstr. 13
26316 Varel
26316 Varel

Bürozeiten:

Unsere Geschäftsstelle bleibtaufgrund der neuenCorona-Bestimmungen ab dem16.12.2020 bis auf weiteresfür den Kundenverkehrgeschlossen.
Unsere Geschäftsstelle bleibt aufgrund der neuen Corona-Bestimmungen ab dem 16.12.2020 bis auf weiteres für den Kundenverkehr geschlossen.
New item
Wir sind aber telefonisch und via E-Mail zu erreichen: 04451 – 911 910 (Kleinanzeigen, Vertriebsreklamationen), 04451 – 911 924 (Verwaltung, Leserreisen), 04451 – 911 911 (Redaktion), 04451 – 911 953 (gewerbliche Anzeigen)