Anzeigen

Redaktion

Media-Daten

 

Friebo

Bürozeiten:
Montags bis Donnerstag: 9 bis 13 Uhr und 14:00 bis 17 Uhr
Freitags: 9 bis 12 Uhr

Kontakt
Montag, 29 Oktober 2018 12:25

Winter-Allee ziert die 15. Kalender-Ausgabe

geschrieben von Michael Tietz
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Ortstermin zur Präsentation des Kalenders 2018: Eine Aufnahme der winterlichen Meedenstraße von Heidrun Heinze ziert die aktuelle Auflage des Adventskalenders. Die Lions-Mitglieder Hartmut Aey, Lars Kaper, Matthias Brauer und Wolfgang Bräunlich (v.li.) hoffen, dass der Kalender auch heuer wieder reißenden Absatz findet. Ortstermin zur Präsentation des Kalenders 2018: Eine Aufnahme der winterlichen Meedenstraße von Heidrun Heinze ziert die aktuelle Auflage des Adventskalenders. Die Lions-Mitglieder Hartmut Aey, Lars Kaper, Matthias Brauer und Wolfgang Bräunlich (v.li.) hoffen, dass der Kalender auch heuer wieder reißenden Absatz findet. Foto: Michael Tietz
Die Auflage ist heuer nochmal erhöht worden. Der Verkauf startet zum Lichterfest am 2. November.

Varel.
Er kommt bestimmt, der nächste Winter – und wie der aussehen kann, das zeigt der neue Lions-Adventskalender: Eine von Knackfrost weiß eingehüllte Meedenstraße in Moorhausen, eingefangen von Fotografin Heidrun Heinze, ziert den Lions-Kalender 2018. Das Foto hatte 2017 beim bundesweiten Fotowettbewerb „Allee des Jahres“ des BUND den zweiten Platz erhalten und wird – neben weiteren Allee-Aufnahmen – im kommenden Januar im Weltnaturerbeportal in Dangast zu sehen sein.
Zum inzwischen 15. Mal stellen die Lions den Kalender in diesem Jahr vor, die neue Auflage ist ab Freitag, 2. November, zu bekommen. Der Kalender ist gefragt, in den vergangenen Jahren waren alle Exemplare stets nach zwei oder drei Verkaufstagen vergriffen. „Vor diesem Hintergrund haben wir uns entschlossen, die Auflage noch einmal zu erhöhen“, erläuterten Aktionskoordinator Wolfgang Bräunlich und Lions-Sprecher Matthias Brauer bei der Vorstellung des neuen Kalenders. 5.555 Exemplare gehen in diesem Jahr in den Verkauf. Dabei wurde aber darauf geachtet, dass die Gewinnchancen quasi mitwachsen: „Es ist uns nochmals gelungen, die Anzahl und den Wert der eingeworbenen Preise zu erhöhen“, verriet Matthias Brauer – in Summe warten hinter den 24 Türen nun 531 Gewinne mit einem Gesamtwert von rund 22.500 Euro.
Anlässlich des Lichterfestes in der Innenstadt werden die Lions am 2. November wieder ihren Verkaufsstand bei der Krabbenpulerin aufbauen, um 17 Uhr geht es los. Auch am Samstag, 3. November, wird der Verkaufsstand vormittags besetzt sein. Verkauft werden die Kalender in diesem Jahr ausschließlich am Lions-Stand.

Ein Kalender kostet wie gehabt fünf Euro – zu gewinnen gibt es dann vom 1. bis zum 24. Dezember immer mehrere Preise, gestiftet von mehr als 130 Sponsoren.
Wer einen Kalender abbekommen hat, kann also täglich gewinnen, auch mehrfach – und hat zugleich eine gute Sache unterstützt. Der Erlös aus der Kalender-Aktion kommt wieder verschiedenen Projekten zugute, im Fokus steht dabei die Unterstützung für Kinder und Jugendliche: Seit Jahren schon wird das Projekt der Theaterpädagogischen Werkstatt Osnabrück unterstützt, mit dem in den Grundschulen in Varel und Umgebung Präventionsarbeit gegen Gewalt, Drogen und sexuellen Missbrauch geleistet wird. Ferner soll Schulen die Teilnahme am Programm ‚Klasse 2000‘ ermöglicht werden. Außerdem wurde auch in diesem Jahr wieder der mit 1.500 Euro dotierte Jugendehrenamtspreis ausgelobt.

>> Jeder Kalender hat eine Gewinn-Nummer, die Gewinn-Nummern werden täglich unter www.lions-club-varel.de veröffentlicht, außerdem in den Friebo-Ausgaben im Dezember.
Gelesen 216 mal

Online lesen...

Leserreisen 2018

Facebook

Adresse

Friesländer Bote GmbH & Co. KG
Friesländer Bote GmbH & Co. KG
Elisabethstr. 13
Elisabethstr. 13
26316 Varel
26316 Varel

Bürozeiten:

Montag bis Donnerstag:
Montag bis Donnerstag:
9 bis 13 Uhr und 14 bis 17 Uhr
9 bis 13 Uhr und 14 bis 17 Uhr
Freitag:
Freitag:
9 bis 12 Uhr
9 bis 12 Uhr