Anzeigen

Redaktion

Media-Daten

 

Friebo

Bürozeiten:
Montags bis Donnerstag: 9 bis 13 Uhr und 14:00 bis 17 Uhr
Freitags: 9 bis 12 Uhr

Kontakt
Mittwoch, 21 November 2018 11:57

Radfahrer bei Unfall schwer verletzt

geschrieben von Redaktion
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Symbolbild  Polizeimeldung Symbolbild Polizeimeldung
Erneut hat es einen Zusammenstoß zwischen Lastwagen und Radfahrer an einer Kreuzung gegeben.

Varel. Ein Fahrradfahrer ist am frühen Mittwochmorgen bei einem Zusammenstoß mit einem Sattelzug schwer verletzt worden. Der Unfall ereignete sich kurz nach sieben Uhr an der Kreuzung B 437/Hellmut-Barthel-Straße. Ein 46-jähriger Lkw-Fahrer wollte mit seinem Sattelzug nach rechts in die Hellmut-Barthel-Straße abbiegen und übersah nach Angaben der Polizei beim Abbiegen einen Fahrradfahrer, der auf dem parallel verlaufenden Radweg aus entgegenkommender Richtung den Kreuzungsbereich überquerte. Der Radfahrer wurde von der Zugmaschine erfasst und kam zu Fall. Der 60-Jährige wurde dabei schwer verletzt, er wurde umgehend in ein Krankenhaus gebracht. Nach Mitteilung der Polizei vom Mittag besteht Lebensgefahr für den Mann. Die Kreuzung musste für etwa 45 Minuten teilweise gesperrt werden.

Es ist der zweite schwere Unfall dieser Art innerhalb kurzer Zeit an derselben Stelle: Erst vor rund vier Wochen hatte ein Lkw-Fahrer beim Abbiegen eine 49-jährige Radfahrerin übersehen, auch sie wurde schwer verletzt.
Im städtischen Ausschuss für Straßen und Verkehr war daraufhin über einen SPD-Antrag beraten worden, der den Aufbau von Parabolspiegeln an dieser Kreuzung zum Ziel hat. Damit könne der "tote Winkel" für Fahrzeugführer reduziert werden. Im Ausschuss sprach man sich dafür aus, solche Spiegel zu installieren. Die Landesbehörde für Straßenbau habe allerdings erklärt, dass es sich bei dem sogenannten Trixi-Spiegel um kein Verkehrszeichen der StVO handeln würde und aus diesem Grund nicht bereit sei, diese aufzustellen.
Bei dem jüngsten Unfall am Mittwochmorgen kam der verletzte Radfahrer indes nicht aus dem "toten Winkel" des Lkw-Fahrers sondern aus der entgegengesetzten Richtung.
Gelesen 875 mal Letzte Änderung am Mittwoch, 21 November 2018 12:16

Online lesen...

Leserreisen 2018

Facebook

Adresse

Friesländer Bote GmbH & Co. KG
Friesländer Bote GmbH & Co. KG
Elisabethstr. 13
Elisabethstr. 13
26316 Varel
26316 Varel

Bürozeiten:

Montag bis Donnerstag:
Montag bis Donnerstag:
9 bis 13 Uhr und 14 bis 17 Uhr
9 bis 13 Uhr und 14 bis 17 Uhr
Freitag:
Freitag:
9 bis 12 Uhr
9 bis 12 Uhr