Anzeigen

Redaktion

Media-Daten

 

Friebo

Bürozeiten:
Montags bis Donnerstag: 9 bis 13 Uhr und 14:00 bis 17 Uhr
Freitags: 9 bis 12 Uhr

Kontakt
Mittwoch, 04 Dezember 2019 10:43

Mehr als jedes 4. Fahrrad hat Mängel

geschrieben von Michael Tietz
Artikel bewerten
(2 Stimmen)
Bei rund 120 Fahrrädern wurde an der Oberschule am Dienstagmorgen die Beleuchtung überprüft. Bei rund 120 Fahrrädern wurde an der Oberschule am Dienstagmorgen die Beleuchtung überprüft. Foto: Polizei
Beleuchtungskontrolle vor der Oberschule: Polizei bezeichnet Ergebnis als "erschreckend"

Varel.
Mit Sorge bilanzierte die Polizei in Varel am Dienstagmorgen eine Kontrollaktion unter dem Motto „Licht kann Leben retten“ vor der Oberschule in Varel. Im Fokus stand dabei die Beleuchtung an den Fahrrädern der Schüler – und bei mehr als jedem vierten Rad gab es etwas zu beanstanden. Insgesamt überprüften die Beamten vor dem Schulgelände etwa 120 Fahrräder, in 33 Fällen wurde eine fehlende oder defekte Beleuchtung festgestellt.
„Wer auf dem Fahrrad mit mangelhafter oder sogar ganz ohne Beleuchtung unterwegs ist, lebt gefährlich“, betonte Eugen Schnettler, Präventionsbeauftragter des Polizeikommissariats Varel, nach der Aktion. Ohne Beleuchtung würden Radfahrer häufig von anderen Verkehrsteilnehmer schlecht oder gar nicht wahrgenommen, das könne lebensgefährliche Folgen haben.
„Die 33 Fahrräder, an denen wir Mängel festgestellt haben, müssen nach der Mängelbeseitigung noch einmal in der Schule vorgeführt werden“, erklärte Eugen Schnettler. Die Polizei hatte in Zusammenarbeit mit dem Mobilitätsbeauftragten der Schule wiederholt Kontrollen vorgenommen – angesichts dieser Tatsache sei das aktuelle Ergebnis erschreckend, so die Polizei, denn die Mängelquote blieb unverändert bei rund 28 Prozent. Im Vorjahr waren bei 70 überprüften Fahrrädern in 19 Fällen Mängel beanstandet worden.
„Wir sehen auch die Eltern in der Pflicht, die Fahrräder ihrer Kinder zu überprüfen und erforderlichenfalls zu reparieren“, heißt es von Seiten der Polizei.Die Fahrradwerkstatt der Oberschule biete dazu eine gute Möglichkeit direkt vor Ort.

Angesichts der anhaltend hohen Mängelquote wird die Polizei die Beleuchtungskontrollen auf den Schulwegen fortsetzen und auch bei Streifenfahrten wird verstärkt auf Fahrradfahrer ohne Licht geachtet. Wer ohne oder mit defekter Beleuchtung bei Dunkelheit auf dem Rad unterwegs ist, muss dabei mit einem Verwarnungsgeld von mindestenst 20 Euro rechnen. (tz)
Gelesen 517 mal Letzte Änderung am Mittwoch, 04 Dezember 2019 10:50

Online lesen...

Leserreisen 2018

Facebook

Adresse

Friesländer Bote GmbH & Co. KG
Friesländer Bote GmbH & Co. KG
Elisabethstr. 13
Elisabethstr. 13
26316 Varel
26316 Varel

Bürozeiten:

Montag bis Donnerstag:
Montag bis Donnerstag:
9 bis 13 Uhr und 14 bis 17 Uhr
9 bis 13 Uhr und 14 bis 17 Uhr
Freitag:
Freitag:
9 bis 12 Uhr
9 bis 12 Uhr