Anzeigen

Redaktion

Media-Daten

 

Friebo

Bürozeiten:
Montags bis Donnerstag: 9 bis 13 Uhr und 14:00 bis 17 Uhr
Freitags: 9 bis 12 Uhr

Kontakt
Dienstag, 15 September 2020 15:43

Mobile Wache bei der Polizei in Varel

geschrieben von Lina Lütje
Artikel bewerten
(1 Stimme)
Stefan Satthoff, Leiter des Einsatz- und Streifendienstes, und Dienstschichtleiterin Carmen Steenken in der mobilen Wache vor dem Polizeikommissariat Varel. Stefan Satthoff, Leiter des Einsatz- und Streifendienstes, und Dienstschichtleiterin Carmen Steenken in der mobilen Wache vor dem Polizeikommissariat Varel. Fotos: Lina Lütje
Wegen Umbau- und Sanierungsbeiten im Haus müssen die Beamten vorübergehend in Container umziehen.

Varel.
Eine „Mobile Wache“ der Polizei ist zu Wochenbeginn vor dem Vareler Kommissariat an der Bahnhofstraße aufgebaut worden, und so mancher Augenzeuge mag sich schon gefragt haben, weshalb die Beamten des Einsatz- und Streifendienstes in den Container umgezogen sind.
Das hat nämlich nicht etwa etwas mit der Corona-Pandemie zu tun, die Erklärung für den Anbau auf Zeit ist ganz simpel: Im Gebäude des Vareler Polizeikomissariats Varel finden derzeit umfassende Umbau- und Sanierungsarbeiten statt, die in dieser Woche besonders den Wachbereich am Eingang betreffen. Die Polizeiwache ist rund um die Uhr besetzt, sie ist zugleich zentrale Schaltstelle für den Einsatz- und Streifendienst. Und um während der Baustellenzeit die Einsatzfähigkeit und Erreichbarkeit aufrecht erhalten zu können, wurde kurzerhand eine Mobile Wache bei der Zenttralen Polizeidirektion in der Landeshauptstadt Hannover angefordert. Landesweit gibt es drei dieser Containerwachen, die – wenn nicht gerade wegen Bauarbeiten benötigt – etwa auf großen Veranstaltungen oder bei Demonstrationen eingesetzt werden.
Der Leiter des Kommissariats Rainer Schönborn hofft, dass die Arbeiten in der Wache bereits bis zum Wochenende abgeschlossen sind und die Mitarbeiter wieder zurück ins Gebäude ziehen können.



Bis dahin ist die „mobile Wache der Anlaufpunkt für die Bürger“, sagt Kommissariatsleiter Rainer Schönborn. Die Übergangswache bietet für zwei Beamte sowie einen oder eine Besucher/in Platz und ist mit allem Notwendigen wie Funk-Bearbeitungssystem und Telefonanlage ausgestattet – eben eine echte Polizeiwache im Kleinformat. Trotz des vorübergehenden Umzugs in den Container bleibt die Telefonnummer der Polizei Varel gleich (Tel. 04451/9230) und die diensthabenden Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen sind wie gewohnt zu erreichen. Wer auf der Mobilen Wache persönlich vorsprechen will, muss bei Betreten des Containers eine Mund-Nasen-Maske tragen.
Wenn die Renovierungsarbeiten im Wachbereich abgeschlossen sind, werden auch die Gewahrsamzellen sowie die sanitären Anlagen und der Sozialraum im Kommissariat modernisiert. Zudem wird das Gebäude hinsichtlich des Brandschutzes auf den aktuellen Stand gebracht.
Gelesen 281 mal Letzte Änderung am Dienstag, 15 September 2020 16:19

Online lesen...

Leserreisen 2018

Facebook

Adresse

Friesländer Bote GmbH & Co. KG
Friesländer Bote GmbH & Co. KG
Elisabethstr. 13
Elisabethstr. 13
26316 Varel
26316 Varel

Bürozeiten:

Mo. bis Do. von 9 – 13 Uhr & 14 – 17 Uhr!   Fr. von 9 – 12 Uhr!
Montag bis Donnerstag von 9 – 13 Uhr & 14 – 17 Uhr!
New item
Freitag von 9 – 12 Uhr!